Religion vermitteln

Viele Lebensbereiche berühren Grundfragen des Glaubens. Hier ist es notwendig, christliche Überzeugungen und Traditionen kindgerecht und ohne erhobenen Zeigefinger zu vermitteln. Die evangelische Kindertagesstätte ist ein lebendiger Ort der Gemeinde Jesu Christi; dort erfahren die Kinder, dass jedes Kind von Gott geliebt wird.

Das Erziehungskonzept ist geprägt durch unser christliches Menschenbild, wir begegnen uns gegenseitig mit Toleranz, Nächstenliebe, Barmherzigkeit und Achtsamkeit. Das Gewissen und die Gefühle Andersgläubiger werden in unserer Kindertagesstätte respektiert und gelebt, wir sehen aber auch unseren klaren Auftrag im christlichen Sinne. Die Kinder bekommen Raum für eine kindgerechte religiöse Entwicklung. Das Rahmenprogramm orientiert sich am Jahreskreis der kirchlichen Feste. Dazu finden auch unter der Begleitung am Klavier auf unserer Piazza entsprechende Singkreise statt. In  den täglich stattfindenden Kinderrunden/Reflektionsrunden wird u.a. auch auf spontane Fragen der Kinder zum christlichen Glauben eingegangen.

Als regelmäßiges Ritual halten wir gemeinsam mit den Kindern vor dem Mittagessen das Tischgebet.

Jeden Freitag findet im Rahmen der Kinderrunde in den Gruppen eine kleine Andacht statt, die von den Erzieherinnen gestaltet wird. An jedem letzten Freitag im Monat gehen wir mit den Kindern in die Falkenhagener Kirche, um dort gemeinsam mit dem Pfarrer und den Eltern eine Andacht zu feiern.

Archiv